Franken Knights verlieren beim Tabellenführer Landsberg

Die Knights haben zum Saisonauftakt auch das vierte Spiel gegen Landsberg X-Press mit 40:27 verloren.

„Das war eine weitere harte Niederlage. Es wird die Zeit kommen, in der wir an dieses Spiel zurückdenken und uns über die verpassten Chancen ärgern werden.“, so Jason Olive, Headcoach der Franken Knights. „Wir haben bis zur Mitte des vierten Quarters richtig gut mitgespielt, dann ist uns leider die Puste ausgegangen.“

Wie bereits beim Spiel gegen München konnten die Franken gleich mit den ersten beiden Drives jeweils Touchdowns erzielen und starteten gut ins Spiel. „Jason war heiß und die Offense funktionierte tadellos in diesen beiden Drives.“ Kellen Westering und Max Michael-Lohs konnten die Punkte für die Franken erzielen. Somit führten die Knights zu Beginn des zweiten Quarters. „Das zweite Quarter war in dieser Saison meist sehr schwer für uns. Wir waren super im Spiel bis wir Max aufgrund einer Targeting Strafe beim Kick-off für das restliche Spiel verloren haben.

 

Von dieser Aktion konnte sich die Offense bis zur Halbzeit nicht erholen.“, bedauert Jason Olive. Landsberg nutzte diese Möglichkeit durch 3 erlaufene Touchdowns des Quarterbacks Jordan Barnett. Somit führten die X-Men mit 26:14 zur Halbzeit. Nach der Pause konnte die Defense der Knights die Gegner schnell stoppen und die Offense kämpfte sich bis zur 3 Yard Linie der Landsberger. Jedoch resultierte ein guter Tackle an RB Demar Flake in einem Fumble, der von Landsberg gesichert wurde. Erneut konnte die Knights Defense die starke Offense der Gegner stoppen. „Die Verletzung des Quarterbacks der Landsberger war der Knackpunkt im Spiel. Er hat einen weiteren tollen Lauf gestartet, es sah so aus als hat sein Knie einfach nachgegeben.“, so Jason Olive. „Die Defense konnte erneut die Landsberger Offense stoppen und unsere Offense wanderte einmal übers Feld und beendete den Drive durch einen wunderschönen durch Fabian Schumm gefangenen Touchdown Pass. Damit konnten wir auf 24:20 verkürzen.

Leider konnte die Defense den nächsten Drive nicht stoppen.“ X-Press RB Carnelius Smith erlief zwei weitere Touchdowns für die Gastgeber und die Knights waren erneut geschlagen. „Aus diesem Spiel können wir viel Positives mitnehmen. Fabian Schumm konnte auch seinen zweiten Touchdown Pass zu Spielende fangen. Darauf können wir aufbauen. Die Spieler haben bis zum letzten Snap hart gekämpft. Wir fangen an, uns daran zu gewöhnen aufgrund der zahlreichen Verletzungen mit dezimiertem Roster zu spielen. Fabian Schumm, Philipp Saueressig und David Saueressig – diese Jungs haben fast das komplette Spiel auf dem Feld gestanden. Diese Jungs zeigen das Herz und den Geist der Franken Knights. Sie laufen aufs Feld, obwohl sie die Situation der vielen Verletzten kennen und wissen, dass sie fast pausenlos auf dem Feld stehen werden und trotzdem lachen sie, haben Spaß, führen das Team und kämpfen bis zur letzten Sekunde des Spiels. Ich kann nicht sagen, wie stolz ich auf diese Jungs und das Team bin. Ich sage den Spielern bei jedem Spiel, dass sie – egal wie der Endstand ist – Gewinner sind, wenn sie vom Feld gehen und wissen, dass sie alles gegeben haben.“

Die Knights hoffen am Sonntag gegen die Würzburg Panthers auf ihren ersten Sieg in dieser Saison. „Coach Hanselmann ist ein toller Trainer und Coach Meier wird seine Defense gut auf uns vorbereitet haben. Die Panthers haben einen neuen QB und wissen, dass sie dieses Wochenende gewinnen müssen, um weiterhin im Rennen um die Meisterschaft zu bleiben. Wir gehen also davon aus, dass sie heiß sein werden, wenn wir am Sonntag nach Würzburg reisen.“

 

Kick off am Sonntag, 21.05. im Stadion des FTW ist um 15 Uhr. Die Knights hoffen auf zahlreiche Unterstützung beim Derby.

GO KNIGHTS.

Fotos: ear