Sharks

Februar 2003
Angefangen hat in Erlangen alles mit einer Idee der Brüder Thomas und Michael Sinner, die eine erfolgreiche Handzettelaktion nach dem Motto „Wir suchen Footballspieler für Erlangen“, starteten. Um den Kern der Sinnerbrüder, sowie den Amerikanern Roderick Humphries und Thomas-Mark Alou-Ritzler baute sich rasch ein Team auf, das sich 3 x wöchentlich, mit etwa 10 Spielern aus Erlangen und Umgebung, jeweils 2 Stunden zum Flagfootballspielen am Wiesengrund traf. Mit der Aufnahme der beiden Trainer Mario Messner und Jens Löschke nahm der Aufbau eines Kontaktfootballteams richtige Formen an. Schnell wurden Ausrüstungsbeschaffung, und organisierte Trainingseinheiten an die Tagesordnung gelegt, und die Erlangen Sharks gegründet.

Oktober 2003
Mit der Aufnahme durch die SpVgg Erlangen als Abteilung American Football, wurde ein weiterer Schritt in Richtung Spielbetrieb getan. Unter dem Dachverband eines etablierten Erlanger Vereins konnten die Sharks sich weiter entfalten. Ziel war es, mit Hilfe von weiteren Spielerzugängen und eines zuverlässigen Unterstützungsstabes, den Spielbetrieb in der Aufbauliga zum Frühjahr 2004 aufzunehmen.

März 2004
Beim Göttingen Bowl treten die Sharks zu ihrem ersten Spiel in der Vereinsgeschichte an.

Juli 2004
Die
Erlangen Sharks beenden ihre erste Saison in der Aufbauliga Ost mit 3 Siegen und 3 Niederlagen. Mit einem ausgeglichenen Sieg-Niederlagen-Verhältnis sind die Sharks sehr zufrieden und bewerten den Ausgang der ersten Saison sehr positiv.

September 2004
Der Start in die neue Saison 2005 hat begonnen. Die Sharks planen in der Verbandsliga Bayern anzutreten.

März 2005
Die Erlangen Sharks erreichen beim Göttingen Bowl 9 den vierten Platz.

August 2005
Die Erlangen Sharks erreichen in der Verbandsliga den dritten Platz mit 3 Siegen, 4 Niederlagen und einem Unentschieden.

Februar 2006
Beim 10. Göttingen Bowl verlieren die Erlangen Sharks knapp im Finale und erzielen so den 2. Platz.

August 2006
Die Sharks feiern ihre erste Winning Season (mehr Siege als Niederlagen) und können mit 6 Siegen bei 4 Niederlagen den 3. Platz in der Verbandliga sichern

Februar 2007
Erneut scheitern die Sharks knapp im Finale um den 11. Göttingen Bowl und werden wieder Zweiter.

Oktober 2007
Am letzten Spieltag verlieren die Sharks ihr letztes Spiel und verspielen den 2. Platz und den Aufstieg. Am Ende erreicht man mit 4 Siegen und 4 Niederlagen nur den 4. Platz in der Verbandsliga.

Februar 2008
Beim 12. Göttingen Bowl verlieren die Sharks jedes Spiel und werden leider nur letzter.

August 2008

Die Sharks beenden die schwierigste Saison in ihrer Teamgeschichte, mit nur 2 Siegen und 6 Niederlagen belegen sie den vorletzten Platz in der Verbandsliga.

Dezember 2008
Nach der katastrophalen Saison 2008 beschließen die Sharks, das ein Neuanfang und Neuaufbau nötig ist. Deshalb ziehen sich die Sharks aus der Verbandsliga zurück und starten in der Saison 2009 in der Aufbauliga.

Oktober 2009
Die Sharks verlieren das letzte Spiel in der Saison 2009 und verpassen knapp die Perfect Season. Am Ende stehen 9 Siege und 1 Niederlage und der erste Platz zu Buche.

April 2010
Die Sharks steigen wieder in die Verbandsliga Nord auf.

August 2010
Nach einer guten Hinrunde bleiben die Sharks sieglos in der Rückrunde und beenden die Saison mit 4 Siegen und 6 Niederlagen. Die Sharks belegen Tabellenplatz Nummer vier.

April 2011
Die Sharks starten wieder in der Verbandsliga Nord.

September 2011

Die Sharks beenden die reguläre Saison mit 6 Siegen und 4 Niederlagen und qualifizieren sich für das Halbfinale um die Liga-Meisterschaft. Im Halbfinale unterliegen sie dem Landsberg X-Press.

Januar 2012
Die Erlangen Sharks steigen als Nachrücker in die Bayernliga auf.

August 2012
Als Aufsteiger erringen die Sharks den 1. Platz in der Bayernliga Nord, aber verlieren im Halbfinale der Playoffs gegen die Feldkirchen Lions.

Januar 2013
Die Erlangen Sharks starten erneut in der Bayernliga Nord.