Fabian Schumm Foto M.Weber

Franken Knights Jugend weiterhin auf Erfolgstour

Mit 40:8 Punkten zeigte die Jugend der Franken Knights auch ihrem heimischen Publikum im Schulzentrum in der Bleiche am vergangenen Wochenende ihr Können. Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten beherrschte der Angriff der Ritter unter Headcoach Jörg Seybold zu jeder Zeit das Spielgeschehen. […]

U13 rbg team hp

Traumstart für die U13-Flagfootballer

Die U13-Mannschaft der Franken Knights hat beim Heimturnier einen Traumstart in die Feldsaison hingelegt. Sowohl gegen die SG Franken Timberwolves/Erlangen Sharks (31:0), als auch gegen die Bamberg Bears (45:6) gelang ein deutlicher Sieg. Dabei boten die sehr jungen Rothenburger durchaus […]

beachparty_plakat_a3

Am 18.07. Beach Party im Waldschwimmbad Rothenburg

U13 falf

U13-Flagfootball in der Bleiche

Am 28.06 startet in Rothenburg die Saison für die Jüngeren Spieler der U13. Beim Heimturnier im Stadion in der Bleiche treffen die Knights auf die Bamberg Bears und die Spielgemeinschaft der Erlangen Sharks/Franken Timberwolves. In drei Vorrundenturnieren geht es um […]

Erfolgreiches Franken Knights Jugendteam Foto DW

Franken Knights Jugend auch auswärts erfolgreich Mit einem klaren 40:6 Sieg dominierten die jungen Ritter das Spiel gegen die München Rangers. Der amerikanische Quarterback Bailey Ward fand dabei in seinem ersten Spiel einen souveränen Einstand. Die Verteidigung unter Coach Frank […]

 

Franken Knights Jugend weiterhin auf Erfolgstour

Fabian Schumm Foto M.Weber

Mit 40:8 Punkten zeigte die Jugend der Franken Knights auch ihrem heimischen Publikum im Schulzentrum in der Bleiche am vergangenen Wochenende ihr Können.

Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten beherrschte der Angriff der Ritter unter Headcoach Jörg Seybold zu jeder Zeit das Spielgeschehen. Fangsicher und laufstark wurden zügig die Meter zum Punkten erspielt. Quarterback Laurin Holzhauser bediente im schönen Wechsel seine topfitten Ballempfänger. Die Münchener hatten dem abwechslungsreichen Pass- und Laufspiel nichts entgegenzusetzen. Die „Rangers“ konnten nur chancenlos zusehen, wie sowohl der solide Angriff als auch die starke Verteidigung der jungen Ritter nicht zu stoppen war. Die Rothenburger Verteidigung um Coach Frank Hufnagel ließ dem gegnerischen Angriff nur am Ende der Partie etwas Raumgewinn. Der gegnerische Quarterback hatte aber während des kompletten Spiels keine Möglichkeit bei so starken Verteidigern wie u.a. Kai Müller, Hannes Kraus und Dorian Jones seine Mannschaft punkten zu lassen. Read more »

Traumstart für die U13-Flagfootballer

U13 rbg team hp

Die U13-Mannschaft der Franken Knights hat beim Heimturnier einen Traumstart in die Feldsaison hingelegt. Sowohl gegen die SG Franken Timberwolves/Erlangen Sharks (31:0), als auch gegen die Bamberg Bears (45:6) gelang ein deutlicher Sieg. Dabei boten die sehr jungen Rothenburger durchaus ansehnlichen Flagfootball und punkteten vor allem mit spielerischen Mitteln.

Im Auftaktspiel gegen die SG Timberwolves/Sharks dauerte es etwas, bis der Angriff in Fahrt kam. Die Defense kämpfte zwar mit Abstimmungsschwierigkeiten, ließ aber keine gegnerischen Punkte zu. Die Offense startete nervös, fand aber Mitte der ersten Halbzeit besser ins Spiel und ging mit einem weiten Pass auf Yannik Wiehl in Führung. In der Folge gewann das Team immer mehr Sicherheit und übernahm deutlich die Kontrolle. Quarterback Benjamin Dehner brachte zusehends mehr Bälle an den Mann und konnte die Führung bis zum Ende ausbauen. Den Schlußpunkt setzte Anakin Ilgenfritz mit der Conversion zum 31:0.

Nach dem gewonnenen Auftakt ging man gegen den Gast aus Bamberg mit deutlich mehr Selbstvertrauen ins Spiel. Die Defense stoppte die schnellen Running Backs der Bears und brachte die Knights in Ballbesitz. Benjamin Dehner erzielte mit einem langen Lauf die ersten Punkte selbst. In der Abwehr brannte weiterhin nichts an, sodass Cody Dunlap und Yannik Wiehl mit zwei weiteren Touchdowns die Führung ausbauen konnten. Kurz vor dem Seitenwechsel fing Benjamin Dehner noch einen gegnerischen Pass ab und vollendete zur 27:0 Halbzeitführung. Im zweiten Durchgang verlagerten die Knights ihr Angriffsspiel auf die jüngsten Spieler und sowohl Running Back Finn Reichert, als auch Widereiver Anakin Ilgenfritz trugen sich in die Scorerliste ein.

Die Flagabteilung ließ den Tag bei einem Teamgrillen ausklingen.

Bereits kommende Woche kommt es in Erlangen zum zweiten Spieltag der Vorrundengruppe Nord. Dann wird man sehen, welche Schlüsse die Gegner aus den ersten Partien gezogen haben und ob die Knights auch Ant-worten parat haben.

Am 18.07. Beach Party im Waldschwimmbad Rothenburg

beachparty_plakat_a3

kinder_beachparty2015_a3 beachparty_plakat_a3

U13-Flagfootball in der Bleiche

U13 falf

Am 28.06 startet in Rothenburg die Saison für die Jüngeren Spieler der U13. Beim Heimturnier im Stadion in der Bleiche treffen die Knights auf die Bamberg Bears und die Spielgemeinschaft der Erlangen Sharks/Franken Timberwolves. In drei Vorrundenturnieren geht es um die Qualifikation
für das Finalturnier um die Bayerische Meisterschaft.

Während der Hallensaison konnten die Bamberg Bears bereits einmal besiegt werden und bei einem gemeinsamen Scrimmage behielten die Knights deutlich die Oberhand, aber eine
Sieganspruch kann man daraus nicht ableiten.
In einem halben Jahr kann sich sehr viel im Jugendbereich entwickeln.
Die Sharks/Timberwolves waren zur Hallensaison nicht angetreten, hatten aber in der U15 zwei Mal gegen die Knights gewonnen. Da haben die Kleinen was für die Großen gutzumachen. Vor allem auf die Defense dürfte in diesen Spielen große Aufgaben zukommen. Vor allem die Sharks sind für sehr verwinkelte und schwer zu überschauende Spielsysteme bekannt.

Spielplan:
11.00 Uhr Franken Knights – Erlangen Sharks
12.00 Uhr Erlangen Sharks – Bamberg Bears
13.00 Uhr Bamberg Bears – Franken Knights

Erfolgreiches Franken Knights Jugendteam Foto DW

Franken Knights Jugend auch auswärts erfolgreich

Mit einem klaren 40:6 Sieg dominierten die jungen Ritter das Spiel gegen die München Rangers.
Der amerikanische Quarterback Bailey Ward fand dabei in seinem ersten Spiel einen souveränen Einstand. Die Verteidigung unter Coach Frank Hufnagel konnte erneut ihre konstante Leistung der letzten Wochen abrufen. Mit 5 abgefangenen Bällen verschaffte sie ihrem Angriff immer wieder die Möglichkeit zu punkten. Durch kraftvolles Laufspiel der Ballträger und gelungenes Passspiel durch Bailey Ward an seine sicheren Ballempfänger konnte der Angriff immer wieder großen Raumgewinn erzielen und punkten.
Das ausgewogene Pass- und Laufspiel unter Headcoach Jörg Seybold zeigte der gegnerischen Verteidigung sehr schnell ihre Grenzen. Team- und Sportgeist standen im Mittelpunkt. In einem fairen Spiel erzielten folgende Jugendliche die Punkte für die Knights: Dorian Jones 12 PKT, Dean Hufnagel 12 PKT, Fabian Schumm 6 PKT, Bailey Ward 6 PKT, Toni Wollmershäuser 4 PKT.

dw

Erfolgreiches Franken Knights Jugendteam Foto DW

Derbyzeit in Rothenburg – am SEITZ-GAMEDAY kommen die Unicorns

Banner

Am vergangenen Pfingstsamstag bestritten die Franken Knights ihr zweites Spiel der Bundesligasaison 2015. Leider wurde dies auch zur zweiten Niederlage der Saison – vor heimischen Publikum. Die angereisten Munich Cowboys waren letztendlich der verdiente Sieger.
Angefangen hatte alles vielversprechend. Die Knights erhielten den Ball nach Kickoff und konnten nach und nach Raumgewinn erzielen. Eine fragwürdige Entscheidung der Schiedsrichter, bei denen man auf Seiten der Ritter mindestens drei gegnerische Verteidiger im klaren Offside sah, zwang die Rothenburger zum Punt und somit zum Wechsel des Ballbesitzes. Doch die Defense der Gastgeber hielt stand und hielt die Münchner aus der Endzone.
Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel, bei dem das erste Quarter ohne Punkte beendet wurde. Zu Anfang des zweiten Viertels gingen die Cowboys auf Nummer sicher und sicherten sich mit einem Fieldgoal im vierten Versuch drei Punkte. Doch die Knights hielten die Köpfe oben und spielten weiter mit. Mit tiefen Pass von Quarterback Jonny West auf Kirby Crook stand man schlagartig in der Redzone der Gäste. Hier wurde den Knights, erneut durch eine zumindest strittige Schiedsrichterentscheidung, der Touchdownpass auf Radek Warchol, der die Führung bedeutet hätte, aberkannt. Es folgten der Rückmarsch durch die Strafyards und der schließlich der Ballverlust an die Gäste aus München.
Die Münchner spielten weiter stark auf und erzielten schließlich auch durch ihren neuen Quarterback den ersten Touchdown des Spiels. Mit 0:10 ging es dann auch in die Halbzeit. Read more »

Football am Pfingstsamstag – nach Stuttgart kommt München

7

Im ersten Saisonspiel mussten sich die Bundesligafootballer der Franken Knights, im Städtischen Stadion Rothenburg gegen die Stuttgart Scorpions, mit 0:53 geschlagen geben. Zwar war zu erwarten, dass die Partie gegen Stuttgart nicht leicht werden würde. Dass es dann aber eine so deutliche Angelegenheit wurde, ließ eine Enttäuschung in den Reihen der Ritter nicht verbergen.
Hatte man gut angefangen und den Kickoff-Return der Gäste durch einen perfekten Tackle des Neuzugangs Radek Warchol noch im Ansatz gestoppt, fiel es insbesondere dem Rothenburger Angriff schwer, ins Spiel zu finden.
Nachdem die Defense der Knights die Stuttgarter im ersten Drive noch von der Endzone fernhalten konnte, gelang in der Offense zunächst kaum Raumgewinn. So waren es die Scorpions, die mehr und mehr über das Feld marschierten und schließlich auch punkteten. Die Verteidigung der Rothenburger hielt zwar gut dagegen, allerdings versäumte es der Angriff weiterhin, mehr Raum zu gewinnen. Hier waren noch deutliche Abstimmungsschwierigkeiten, insbesondere im Passspiel zu erkennen. Read more »

Ein Knight zieht in die NFL

M.Nzeocha - J.Highstreet

Er hat es geschafft! Mark Nzeocha wurde Samstagnacht an 236. Stelle des NFL Drafts 2015 von den Dallas Cowboys ausgewählt und wird somit der fünfte Deutsche in der amerikanischen Football Profiliga.

Mit 13 Jahren begann der aus Neusitz stammende Nzeocha seinen Werdegang im American Football in der Flag der Franken Knights. 2006 ging es dann in die Jugendmannschaft der Rothenburger Ritter, wo er sich zum Nationalmannschaftsspieler entwickelte und mit der deutschen Auswahl im Jahr 2008 die Junioren Europameisterschaft in Spanien gewann.

Ein Jahr später nahm er mit der Nationalmannschaft an der Junioren Weltmeisterschaft in Canton, Ohio teil, wo er die Aufmerksamkeit von US-Scouts auf sich zog.

 

Im Jahr 2010 erhielt Nzeocha ein Stipendium an der University of Wyoming und wurde so Mitglied der Wyoming Cowboys, einem NCAA Division I Team.

Hier wurde er allerdings von seiner angestammten Position des Safetys auf die des Linebackers umgeschult.

Schon während seiner Zeit bei den Franken Knights war Mark durch seine herausragende Athletik aufgefallen, die er in seiner Collegezeit weiter ausbauen konnte und dadurch auf sich aufmerksam machte.

In der vergangenen Saison erzielte Nzeocha in sieben Spielen 59 Tackles, zwei Forced Fumbles und zwei Quarterback Sacks. Nachdem er noch kurz zuvor zum Defensive player of the week der Mountain West Conference ernannt worden war, zog er sich im siebten Saisonspiel im vergangenen September einen Kreuzbandriss zu.

Trotzdem wurde Mark zum Draft der NFL eingeladen und stellte unter Beweis, dass er in der Reha nicht an Fleiß und Schweiß gespart hatte.

Aber auch außerhalb des Footballplatzes zählte Mark zu den Leistungsträgern seines Colleges. So war er Mitglied der All Academics, eine Auswahl der besten Studenten, die sich in akademischen Wettbewerben mit anderen Colleges messen.

In nächster Zeit wird sich Mark allerdings vor allem mit seinen Mannschaftskameraden messen lassen müssen. Aus dem in der Saisonvorbereitung erweiterten Team werden nach und nach Spieler gestrichen, da dem endgültigen Team in der NFL nur 50 Spieler angehören dürfen.

Nzeocha werden allerdings gute Chancen ausgerechnet, auch diese letzte Hürde noch zu meistern.

Die Franken Knights wünschen Mark für die Zukunft nur das Beste und freuen sich über den bislang erzielten Erfolg.

Im Übrigen studiert Marks Bruder Eric Nzeocha seit zwei Jahren ebenfalls an der University of Wyoming und spielt auch für die Cowboys. Auch er begann seine Footballkarriere bei den Rothenburger Rittern und wurde, wie schon, sein Bruder zum Linebacker umgeschult.

Als dritter ehemaliger Franken Knights ist der Rothenburger Luis Bach seit diesem Semester an der University of Wyoming und bemüht sich als „Walk-on“ aktuell um ein Stipendium für sein Studium.

Auch Eric und Luis wünschen die Franken Knights nur das Beste.

Go Knights!

cf, Fotos: J.Highstreet, privat

M.Nzeocha - J.Highstreet  M.Nzeocha - privat

E.Nzeocha - J.Highstreet  L.Bach - privat

Read more »

Junge Ritter hatten die Nerven nicht im Griff

Franken Knights - Oberpfalz Spartans 25-04-2015_8455-S

Bei ihrem zweiten Heimspiel der Saison gegen die Spielgemeinschaft Regensburg/ Grafenwöhr musste das junge Rothenburger Team eine Niederlage von 10:26 akzeptieren. „Bei diesem Spiel wäre
deutlich mehr drin gewesen. Das erste Viertel war geprägt von zu viel Aufregung und den daraus
entstehenden individuellen Fehlern“ so Headcoach Jörg Seybold. Die jungen Spieler brachten sich
selbst um die Früchte ihrer Trainingsarbeit. Einige fragwürdige Entscheidungen der Unparteiischen
taten ihr Übriges, um einen Erfolg der Ritter zu erschweren.
Erfolgreiche Pässe und Spielzüge konnten z.B. durch Fehler in den eigenen Reihen oft nicht in
Raumgewinn verwandelt werden. Nur ein Safety brachte in der ersten Halbzeit 2 Punkte auf das
Konto der Ritter.
Frisch motiviert zeigten die jungen Ritter dann nach der Halbzeitpause ihr eigentliches Können. Drei
Quarterback-Sacks von dem stark spielenden Hannes Kraus und eine solide Leistung der gesamten
Verteidigung machten es dem Gegner schwer und ließen im gesamten dritten Viertel keine weiteren
Punkte mehr für die Spielgemeinschaft zu.
Ein abgefangener und in die Endzone getragener Ball durch Evan Espinoza mit einer erfolgreichen 2-
Point durch Dean Hufnagel brachten am Ende noch weitere 8 Punkte aufs heimische Konto. Für das
nächste Spiel am 9.Mai, Kick-off um 12 Uhr im Städtischen Stadion heißt es dann erstmal „Traut
euch Jungs- zeigt was in euch steckt!“

dosewo, Fotos: Martin Weber

Franken Knights - Oberpfalz Spartans 25-04-2015_7477   Franken Knights - Oberpfalz Spartans 25-04-2015_8255

SONY DSC

Saison der Flagfootballer startet mit einem Doppelspieltag

Am ersten Wochenende im Mai startet die Feldsaison der Jugend-Flagfootballer im Altersklassenbereich U15 mit einem Doppelspieltag.

In der Vorrundengruppe Nord treffen die Franken Knights am Freitag, 01. Mai in Erlangen auf die Erlangen Sharks und die Bayreuth Dragons. Bereits zwei Tage später findet am Sonntag 03. Mai das Heimturnier im Städtischen Stadion in Rothenburg statt. Neben den Erlangen Sharks werden dann die Nürnberg Rams zu Gast sein.

Nach den eher ernüchternden Ergebnissen der Hallenrunde ist man auf Seiten der Rothenburger gespannt, wie sich das Training und die Entwicklung der letzten Wochen auf die spielerische Klasse niederschlägt. Zumindest werden einige Spieler, die in der Halle noch gefehlt haben, sowie der ein oder andere Neuzugang im Aufgebot stehen und den Trainern mehr Möglichkeiten bieten. Vor allem im Linebereich sind mit Alexander Lorenz und Jonas Lurk zwei Spieler hinzugestoßen, die körperlich mit den anderen Teams mithalten können. Dem Einsatz von Stamm-Quarterback Angelo Ziogkos sollte auch nichts im Wege stehen, sodass Running Back Benjamin Dehner mit seinem zum ersten Mal auflaufenden Bruder Christian offensive Akzente setzen kann. Das insge-samt sehr junge Rothenburger Team holte sich im Vorfeld über Scrimmages und vor allem Einsätze in der U13 dringend benötigte Spielpraxis.

„Wir denken von Spiel zu Spiel.“ Erklärte Headcoach Philipp Kimmelmann. „Unglaublich, welche Fortschritte die einzelnen Spieler im Laufe einer Begegnung machen. Die Motivation in der Kernmannschaft ist überragend.“
Das Heimturnier am Sonntag 03.05. im Städtischen Stadion beginnt um 11.00 Uhr mit der Begegnung Franken Knights gegen Nürnberg Rams. Nach dem Spiel Nürnberg Rams gegen Erlangen Sharks beschließen die Knights und die Sharks ab ca. 14.00 Uhr den Spieltag.

 

Spielplan 01. Mai in Erlangen
11.00 Erlangen Sharks – Bayreuth Dragons
12.30 Bayreuth Dragons – Franken Knights
14.00 Franken Knights – Erlangen Sharks

03. Mai in Rothenburg
11.00 Franken Knights – Nürnberg Rams
12.30 Nürnberg Rams – Erlangen Sharks
14.00 Erlangen Sharks– Franken Knights