Die Franken Knights freuen sich Frank Brock als neuen Quarterback vorstellen zu dürfen

Frank wird beim Heimspiel am 10. Juni gegen Würzburg das erste Mal auflaufen. „Wir wussten schon zu Beginn der Saison, das Jason uns nur für einige Spiele zur Verfügung stehen wird.“, so Headcoach Jason Olive. „Als wir uns mit Kellen Westering einig wurden, hat er uns von seinem Cousin erzählt, der gerne in seiner Freizeit noch ein letztes Mal Football spielen möchte. Dieses letzte Mal wird am Samstag gegen die Straubing Spiders sein. Nach diesem Spiel muss Jason zurück in die USA, um mit seiner Firma einige NFL Filmproduktionen durchzuführen. Wir sind so Jason unglaublich dankbar, dass er seine freie Zeit mit den Franken Knights verbracht hat. Es ist schade, dass wir ihn bisher nicht mit einem Sieg für seine gute Leistung belohnen konnten, aber wir werden ihn immer als Mitglied der Knights Familie in guter Erinnerung behalten.“, so Olive.

Frank Brock kommt von den Indianapolis Tornados, einem halbprofessionellen Verein der Premiere Amateur Football League, zu den Franken Knights. Frank führte sein Team mit einem 11-2 zur Meisterschaft der PAFL. Zuvor war er Back-up QB der Division II University of Indianapolis Greyhounds. Außerdem war er ein anerkannter QB und gewann einige Awards an der Mooresville High School in Mooresville, Indiana. „Wir mochten Frank´s Film und seine Führungsqualitäten.“, so Jason Olive. „Frank hat ein gutes Passspiel, kann aber auch selbst laufen, wenn er unter Druck ist. Er hat sein Team zur Meisterschaft geführt und freut sich darauf, seine Fähigkeiten auch im Ausland unter Beweis zu stellen.“

Wir haben den Coach gefragt, warum er nun noch einen QB ins Team holt, in Anbetracht des bisherigen Verlaufs der Saison. „Wir wollen dieses Jahr mit allen Kräften in der Regionalliga bleiben und wir wollen Kellen nicht auf die Position des QB stellen. Diese Entscheidung ist uns nicht schwer gefallen. Ihr werdet ab diesem Wochenende ein neues Team auf dem Feld sehen. Viele Spieler haben bis dahin ihre Verletzungen überwunden und kehren zurück. Wenn keine weiteren Verletzungen dazu kommen, sind wir in zwei Wochen gegen Würzburg wieder über 35 Spieler und haben alle Starter zurück an Bord. Wir haben noch einige Spiele vor uns, die wir durchaus gewinnen können. Wir freuen uns sehr, dass Frank nun zu unserem Team gehört und sind gespannt, was er den Rest der Saison für uns leisten kann.“

Am morgigen Samstag, 3. Juni empfangen die Franken Knights im Rothenburger Stadion die Straubing Spiders. Kick off ist um 17 Uhr.

Welcome again Frank and GO KNIGHTS!